CTComputertomografie

Die Computertomografie arbeitet mit Röntgenstrahlen, bei der ein Schnittbild des entsprechenden Organs oder Körperabschnitts erzeugt wird. Eine Röntgenquelle rotiert während der Aufnahme um den betroffenen Körperteil, während gegenüberliegende Röntgendetektoren die durch die Körperstrukturen abgeschwächten Strahlen erfassen.

Digital umgewandelt ergeben diese Informationen so ‚schichtweise' anatomische Querschnitte, die in allen Ebenen rekonstruiert und betrachtet werden können.

Durch spezielle Programme wird die Strahlendosis auf die niedrigste erforderliche Dosis reduziert...

Cardio CTComputertomografie des Herzens

CT-Koronarkalkmessung

Mit der CT-Koronarkalkmessung werden Verkalkungen der Herzkranzgefäße als Ausdruck einer Herzgefäßerkrankung nachgewiesen. Wir stellen fest, ob und in welchem Ausmaß Verkalkungen der Herzkranzgefäße bestehen und bestimmen anhand von Vergleichswerten das Risiko für das Vorliegen einer koronaren Herzerkrankung abhängig von Geschlecht und Alter des Patienten.

Die Untersuchung kann sinnvoll für Patienten sein, die keine typischen Beschwerden haben, bei denen aber Risikofaktoren wie Herzinfarkte in der Familie, Diabetes, Übergewicht oder auch Rauchen bestehen.

CT-Koronarangiografie

Die CT-Koronarangiografie wird durchgeführt, um eine Verengung der Herzkranzgefäße auszuschließen. Ferner kann die Durchgängigkeit koronararterieller Bypassgefäße sicher nachgewiesen werden. Mit der CT-Koronarangiografie werden die Herzkranzgefäße dargestellt, ohne dass ein Katheter in eine Arterie eingeführt werden muss.

Die Untersuchung kann sinnvoll für Patienten sein mit sogenannter mittlerer Wahrscheinlichkeit für das Vorliegen einer koronaren Herzerkrankung, für Patienten nach aortokoronarer Bypass-Operation, um den Zustand der Bypass-Gefäße zu beurteilen und für Patienten, bei denen die Durchgängigkeit eines Herzkranzgefäßes nach der Implantation eines Stents (Gefäßstützen) überprüft werden muss.

Die Untersuchungen führen wir zusammen mit den Kollegen der Kardiologisch-Angiologischen Praxis am LDW durch.